N3 Engine Overhaul Services erhält Genehmigung für die Überholung der Trent XWB Triebwerke

N3 Engine Overhaul Services (N3), das Gemeinschaftsunternehmen von Lufthansa Technik AG und Rolls-Royce plc. zur Überholung und Reparatur von Flugzeugmotoren, ist ab sofort berechtigt, die Antriebe des Airbus A350 zu reparieren und zu überholen. Das Luftfahrt-Bundesamt (LBA) erteilte N3 die Genehmigung für die Arbeit als Instandhaltungsbetrieb (Teil 145) für Großtriebwerke vom Typ Rolls-Royce Trent XWB.


Damit ist die technische Betreuung der Triebwerke rechtzeitig vor der geplanten Inbetriebnahme des Airbus A350 bei der Deutschen Lufthansa gesichert. Die erste A350 der Deutschen Lufthansa wird im Winter in Dienst gestellt und in München stationiert. Ihre gesamte A350-Flotte wird von der Lufthansa Technik in allen Aspekten der Flugzeuginstandhaltung und Ersatzteilversorgung betreut werden. In diesem umfassenden Instandhaltungskonzept ist N3 Engine Overhaul Services für die Überholung der Rolls-Royce Triebwerke zuständig.

Planmäßige Einlastungen der Trent XWB Motoren bei N3 in Arnstadt werden in den nächsten Jahren erwartet. Die vom LBA genehmigten Montageabläufe festigen die Mechaniker derzeit an einem Trent XWB Trainingstriebwerk. Dieses wurde Mitte Oktober bei N3 angeliefert und wird für die kommenden Monate in Arnstadt intensiv für Aus- und Weiterbildung sowie für die Erprobung neuer Werkzeuge genutzt.

N3 Geschäftsführer Alexander Stern betont: „Mit der Betriebsgenehmigung für den Rolls-Royce Trent XWB Motor sichern wir unsere Zukunft. Denn das Triebwerk des A350 wird das Geschäft für N3 Engine Overhaul Services in den kommenden Jahren prägen. Wir sind aufgrund unserer hohen Zuverlässigkeit und Effizienz ein wichtiger Partner im Überholungsnetzwerk unserer Muttergesellschaften.“

Mit der Betriebsgenehmigung für den Rolls-Royce Trent XWB erweitert das Thüringer Unternehmen sein Produktportfolio um einen vierten Motorentyp. Parallel baut N3 auch seine Reparaturkapazitäten für Triebwerksbauteile aus. So erhielt das Unternehmen den Zuschlag von Rolls-Royce, als erstes und einziges Unternehmen in Europa Reparaturen an Blisk-Bauteilen (Teil des Hochdruckverdichters) des Rolls-Royce Trent XWB zu übernehmen. Auch die Reparatur der Bauteile für die Triebwerksaufhängung des Rolls-Royce Trent XWB Motors werden bei N3 durchgeführt. Für diese neuen Verfahren wurde in spezialisierte Maschinen investiert.

N3 Engine Overhaul Services: in 2017 zehn Jahre in Betrieb

Im April 2017 begeht das Unternehmen N3 Engine Overhaul Services sein 10jähriges Betriebsjubiläum. Das Werk von N3 wurde speziell für die Instandhaltung und Überholung von Triebwerken der Reihe Rolls-Royce Trent errichtet. Derzeit umfasst das Produktportfolio die Typen Trent 500 (A340), Trent 700 (A330), Trent 900 (A380) und Trent XWB (A350). Das Unternehmen ist seit 2007 in Betrieb und befindet sich vor den Toren Arnstadts im Gewerbegebiet Erfurter Kreuz. Betreute N3 damals im Auftrag von Rolls-Royce drei Kunden, so sind es heute mehr als 30 Fluggesellschaften aus aller Welt. Bis dato wurden mehr als 760 Rolls-Royce Triebwerke überholt.

Durch die verkehrsgünstige Lage des Werkes am Erfurter Kreuz können die Motoren von den großen deutschen Luftverkehrsknotenpunkten Frankfurt und München (Heimatstandort der A350-Flugzeuge der Deutschen Lufthansa) sowie aus Luxemburg und Amsterdam innerhalb kurzer Zeit zur Überholung bei N3 angeliefert werden. Mit mittlerweile 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern überholt N3 Engine Overhaul Services derzeit jährlich etwa 100 zivile Großtriebwerke der Reihe Rolls-Royce Trent. N3 hat sich durch hervorragende Qualität, eine hohe Flexibilität und Liefertreue rasch einen sehr guten Ruf im internationalen Rolls-Royce Überholungsnetzwerk (Approved Maintenance Centers, AMC) erarbeitet.

Mit dem neuen Triebwerkstyp im Portfolio wird sich die Anzahl der überholten Motoren in den kommenden Jahren schrittweise von derzeit 100 pro Jahr auf etwa bis zu 150 erhöhen. Durch die kontinuierliche Ausbildung von Fluggerätmechanikern Fachrichtung Triebwerkstechnik sichert sich N3 seinen Fachkräftebedarf langfristig. Derzeit befinden sich 54 junge Frauen und Männer in der Ausbildung bei N3. In diesem Jahr startete zudem erstmals ein Jahrgang mit künftigen Fachkräften für Lagerlogistik.

Rolls-Royce Trent XWB – das heute effizienteste Großtriebwerk der Welt

Das Rolls-Royce Trent XWB ist das effizienteste zivile Großtriebwerk der Welt und das einzige Triebwerk für die Airbus A350 XWB Familie. Es wurde speziell für sie konstruiert und optimiert. Die Leistung des Motors beträgt 84.000 bis 97.000 Pfund Schub. Die Effizienz des Trent XWB trägt zu 25% Treibstoffeinsparung des zweimotorigen A350 verglichen mit vorhergehenden Flugzeuggenerationen bei. XWB steht für „extra wide body“ und bezieht sich auf den Flugzeugtyp A350. Dieser bietet aufgrund seines breiteren Rumpfes bis zu 318 Passagieren Platz. (Quelle: Airbus)

Links zu Bild- und Filmmaterial

Lufthansa Technik AG: www.lufthansa-technik.com/de/media-archive

Rolls-Royce plc.: www.rolls-royce.com/news/images-videos.aspx

www.flickr.com/photos/rolls-royceplc/albums/72157658567683743

N3 Engine Overhaul Services: www.n3eos.com/de/presse/fotos-zum-download.html


N3 Engine Overhaul Services GmbH & Co. KG (Kurzprofil)

N3 Engine Overhaul Services ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Lufthansa Technik AG und Rolls-Royce plc. Das Unternehmen mit Sitz im thüringischen Arnstadt wurde 2003 gegründet und nahm Anfang April 2007 den Betrieb im neu errichteten Werk auf. Als einziger Triebwerkinstandhaltungsbetrieb Europas überholt N3 die Rolls-Royce Triebwerkstypen Trent 500, Trent 700, Trent 900, sowie Trent XWB. Diese dienen als Antriebe der Airbusmodelle A340, A330, A380, sowie A350. N3 betreut im Auftrag von Rolls-Royce Fluggesellschaften aus aller Welt. Das Unternehmen gehört zu den modernsten Überholungsbetrieben der Welt. Aktuell sind rund 650 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter inklusive 50 Auszubildenden bei N3 beschäftigt. 

Pressekontakt

N3 Engine Overhaul Services GmbH & Co. KG

Elke Siedhoff-Müller

Tel.: +49 3628 5811-247 
Fax: +49 3628 5811-8247 
E-Mail: presse@n3eos.com
Internet: www.n3eos.com

Kunden­informations­plattform

Sofort-Kontakt

SlideOut Contact

so-kontakt