Wieder Frühauslerner bei N3 Engine Overhaul Services

Drei junge Männer haben die Ausbildung zum Fluggerätmechaniker Fachrichtung Triebwerkstechnik ein halbes Jahr eher als geplant und mit Bestnoten abgeschlossen und freuen sich nun auf ihre künftigen Einsatzbereiche bei N3.


  • Drei Fluggerätmechaniker Fachrichtung Triebwerkstechnik beenden frühzeitig ihre Ausbildung
  • N3 bildet seit Betriebsstart vor mehr als 10 Jahren erfolgreich eigenen Nachwuchs aus
  • Unternehmen sucht derzeit auch erfahrene Fachkräfte für Spezialbereiche – mit und ohne Luftfahrterfahrung

Arnstadt, 05. Juli 2017. Die technische Ausbildung bei N3 Engine Overhaul Services ist eine Erfolgsgeschichte. Seit 2008 haben bereits über 50 junge Frauen und Männer den Beruf des/der Fluggerätmechanikers/in Fachrichtung Triebwerkstechnik erlernt. Ein Drittel waren sogenannte Frühauslerner. Sie haben die ursprünglich dreieinhalbjährige Ausbildung ein halbes Jahr eher beendet. Dreimal bereits kam sogar der bundesbeste Absolvent aus Arnstadt.

Zum 1. Juli 2017 übernahm das Unternehmen wieder drei Nachwuchskräfte nach ihrer Ausbildung zum Fluggerätmechaniker Fachrichtung Triebwerkstechnik. Nach drei Jahren haben die drei jungen Männer alle Abläufe der Überholung und Reparatur von Rolls-Royce Triebwerken erlernt und die Ausbildung ein halbes Jahr eher als geplant und mit Bestnoten abgeschlossen. Als sogenannte Frühauslerner freuen sie sich nun auf ihre künftigen Einsatzbereiche bei N3, übrigens mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag.

Aktuell wird im Unternehmen in zwei Berufen ausgebildet: Zum Fluggerät-mechaniker Fachrichtung Triebwerkstechnik (m/w) und zur Fachkraft für Lagerlogistik (m/w). Der nächste Ausbildungsjahrgang zum/zur Fluggerät-mechaniker/in Fachrichtung Triebwerkstechnik startet bei N3 Engine Overhaul Services zum 1. September 2017 mit 14 Teilnehmern, darunter zwei junge Frauen. Für Kurzentschlossene gibt es noch die Chance auf einen Ausbildungsplatz als Fachkraft für Lagerlogistik (m/w). Interessierte Jugendliche können ihre Bewerbung jederzeit einreichen.

N3 stellt erfahrene Fachkräfte ein

Durch die kontinuierliche Ausbildung von Fluggerätmechanikern und -mechanikerinnen Fachrichtung Triebwerkstechnik sichert sich N3 seinen Fachkräftebedarf größtenteils selbst. Darüber hinaus stellt das Unternehmen ca. 30 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein. N3 bietet freie Stellen als Triebwerksmechaniker (m/w) sowie für Fachkräfte mit einem metallverarbeitenden Beruf, unter anderem in den Bereichen Reinigung von Triebwerksteilen, Materialprüfung, Inspektion und manuelle Reparatur an. Gefragt sind weiterhin auch Fachkräfte für Lagerlogistik (m/w) und Sachbearbeiter für Versand und Zollabwicklung (m/w).

Kontakt für Bewerber:  

N3 Engine Overhaul Services GmbH & Co. KG
Karriereportal: karriere.n3eos.com


N3 Engine Overhaul Services GmbH & Co. KG (Kurzprofil)

N3 Engine Overhaul Services ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Lufthansa Technik AG und Rolls-Royce plc. Das Unternehmen mit Sitz im thüringischen Arnstadt wurde 2003 gegründet und nahm Anfang April 2007 den Betrieb im neu errichteten Werk auf. Als einziger Triebwerkinstandhaltungsbetrieb Europas überholt N3 die Rolls-Royce Triebwerkstypen Trent 500, Trent 700, Trent 900, sowie Trent XWB. Diese dienen als Antriebe der Airbusmodelle A340, A330, A380, sowie A350. N3 betreut im Auftrag von Rolls-Royce Fluggesellschaften aus aller Welt. Das Unternehmen gehört zu den modernsten Überholungsbetrieben der Welt. Aktuell sind rund 650 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter inklusive 50 Auszubildenden bei N3 beschäftigt. 

Pressekontakt

N3 Engine Overhaul Services GmbH & Co. KG

Elke Siedhoff-Müller

Tel.: +49 3628 5811-247 
Fax: +49 3628 5811-8247 
E-Mail: presse@n3eos.com
Internet: www.n3eos.com

Kunden­informations­plattform

Sofort-Kontakt

SlideOut Contact

so-kontakt