Neue Azubis bei N3 Engine Overhaul Services mit Online-Berichtsheft

Während der dreieinhalbjährigen Ausbildung lernen die Jugendlichen bei N3 den kompletten Ablauf der Wartung, Instandhaltung und Reparatur von Rolls-Royce Trent Triebwerken kennen und erhalten dabei Einblicke in die verschiedenen Fachabteilungen.


  • 19 Jugendliche starteten im 11. technischen Ausbildungsjahrgang bei N3 Engine Overhaul Services in Arnstadt
  • Ausbildungsberufe Fluggerätmechaniker/in Fachrichtung Triebwerkstechnik und Fachkraft für Lagerlogistik (m/w)
  • Online-Berichtsheft BLok für den Austausch zwischen Ausbildungsbetrieb, Berufsschule und Auszubildendem nach Erprobungsphase erfolgreich eingeführt
  • Bewerbungsphase für Ausbildungsjahr 2019 gestartet


Arnstadt, 05. September 2018.
Am 3. September startete der 11. technische Ausbildungsjahrgang bei N3 Engine Overhaul Services (N3) mit insgesamt 19 Jugendlichen in zwei Ausbildungsberufen. Das ist die bislang höchste Zahl an Auszubildenden in einem Jahrgang im Unternehmen. Zum Fluggerätmechaniker Fachrichtung Triebwerkstechnik werden drei junge Frauen und 13 junge Männer ausgebildet. Drei Jugendliche erlernen im Bereich Logistik den Beruf einer Fachkraft für Lagerlogistik.

Nicole Fehr, Geschäftsführerin N3 Engine Overhaul Services, freut sich über den weiterhin guten Zuspruch für die Berufsausbildung bei N3: „Die Suche nach Fachkräften gehört heute zu den größten Herausforderungen eines Unternehmens. Dabei bildet die eigene Ausbildung eine wichtige Säule. Wir bieten den Jugendlichen eine moderne berufliche Bildung mit intensiver Betreuung und Integration in die Teams von Beginn an."

Während der dreieinhalbjährigen Ausbildung lernen die Jugendlichen bei N3 den kompletten Ablauf der Wartung, Instandhaltung und Reparatur von Rolls-Royce Trent Triebwerken kennen und erhalten dabei Einblicke in die verschiedenen Fachabteilungen: Von der Zerlegung der Triebwerke und seiner Baugruppen und –teile, über Befundung, Reparatur und Montage bis hin zum Triebwerkstest.

Zudem setzt das Unternehmen auf neue Medien bei der Berufsausbildung. Die neuen Kolleginnen und Kollegen werden für den Austausch mit Unternehmen und Berufsschule das digitale Berichtsheft BLok (https://www.online-ausbildungsnachweis.de/portal/index.php?id=home) nutzen. Damit ist der Online-Ausbildungsnachweis nach einem Jahr Pilotbetrieb mit der IHK Südthüringen nun erfolgreich und fest in die Ausbildung bei N3 integriert.

BLok – dieses Kürzel steht für Deutschlands erstes Online-Berichtsheft zur Stärkung der Lernortkooperation. Auszubildende, Ausbilder und Berufsschullehrer sowie die Kammern nutzen gemeinsamen ein digitales Berichtsheft, das über das Internet jederzeit und von überall eingesehen und gepflegt werden kann.

Die technische Ausbildung bei N3 Engine Overhaul Services ist eine Erfolgsgeschichte und macht das Gemeinschaftsunternehmen von Rolls-Royce und Lufthansa Technik damit zu einem der attraktivsten Ausbildungsbetriebe der Region. Denn seit dem Betriebsstart (2007) haben bereits 78 Jugendliche ihre Ausbildung in dem Instandhaltungsbetrieb abgeschlossen. Dreimal bereits kam zudem der bundesbeste Absolvent der Ausbildung zum Fluggerätmechaniker Fachrichtung Triebwerkstechnik aus Arnstadt. Mit dem Neuzuwachs befinden sich derzeit insgesamt 53 Azubis in einer Berufsausbildung bei N3.

Der Bewerbungszeitraum für das Ausbildungsjahr 2019 läuft indes auch bereits. Neben Fluggerätmechanikern Fachrichtung Triebwerkstechnik werden im kommenden Jahrgang auch wieder zwei Nachwuchsfachkräfte für Lagerlogistik gesucht. Informationen zu den beiden Ausbildungsberufen bei N3 sind auf der Unternehmenswebsite zu finden: https://karriere.n3eos.com/. N3 ist auch auf verschiedenen Berufsinformationsmessen - vorwiegend - in Thüringen vertreten.

Kontakt für Bewerber:

N3 Engine Overhaul Services GmbH & Co. KG
Karriereportal: karriere.n3eos.com


Kunden­informations­plattform

Sofort-Kontakt

SlideOut Contact

so-kontakt
Einverständnis*